Die Vertrags- und Abrechnungsbedingungen
Ihres Kabelfernsehens ändern sich.

Damit Sie versorgt bleiben, helfen wir Ihnen bei der Umstellung.

Am 01. Dezember 2021 tritt das neue Telekommunikationsgesetz (TKG-MoG) in Kraft. Es sieht vor, die Telekommunikationsnetze auszubauen und die Verbraucher zu stärken. Davon betroffen sind auch die Vertrags- und Abrechnungsbedingungen Ihres Kabelfernsehens.

Bislang wird Ihre Fernsehversorgung über den Kabelanschluss von PŸUR über die Betriebsnebenkosten Ihrer Wohnung abgerechnet.

Mit dem neuen Telekommunikationsgesetz ist die Umlage dieser Kosten an Sie nicht mehr zulässig und wird vertraglich umgestellt. Wann es bei Ihnen soweit ist, erfahren Sie durch Ihren Vermieter oder per Post durch PŸUR.

Wir empfehlen Ihnen einen eigenen Vertrag für Ihr Kabelfernsehen abzuschließen, da anderenfalls Ihre Fernsehversorgung über den Kabelanschluss nach der Umstellung eingestellt wird.

Ihre exklusiven Umstellungsangebote können Sie demnächst hier buchen.
TV-Umstellung
Fragen und Antworten

Umstellung

Fragen zu Vorteilen / Nutzen

Fragen zur Umstellung

Fragen zum (bestehenden) Vertrag

Fragen zur Technik

Diverses

Das spricht für PŸUR.

  • Online Vorteil
    Keine Anschlussgebühren und Versandkosten. Online buchen und 60€ sparen.
  • Kabel Glasfaser
    Top-Geschwindigkeit bis 1.000 MBit/s im Glasfaser-Koax-Netz von PŸUR.
  • Wunschtermin
    Jetzt buchen, später starten. Starttermin flexibel festlegen – bis zu 90 Tage.
Gibt’s noch Fragen?
  • Bestellhotline
    0800 22 01 111

    Telefonische Bestellung und Beratung zu unseren Produkten.

    Montag bis Freitag
    von 8 bis 20 Uhr
    Samstag
    von 10 bis 18 Uhr

  • Icon
    Vor Ort

    Ihr persönlicher Berater hilft Ihnen bei vielen Fragen rund um PŸUR weiter.