Was ändert sich für Sie?

 

  • Umstellung von analog auf digital
  • Betroffen sind Ihr Kabelfernsehen und am Kabelnetz angeschlossene Radioprogramme
  • In der Umstellungszeit haben die Fernseh-und Radioprogramme Sendepause, Ihre Programme bleiben jedoch weiterhin erhalten
  • Es entstehen keine zusätzlichen Kosten

 

Für die Umstellung ist Ihre Unterstützung gefordert!  Bitte führen Sie die folgenden Schritte schon vor der Umstellung aus

 

  1. Prüfen Sie schon jetzt, ob Ihre Fernseher digitale Sender empfangen können. Hierzu folgende Tipps:
    • Sie sehen ca 100 Programme unter anderem HD-Sender wie Das Erste HD oder ZDF HD
    • Sie finden das DVB-C Logo auf Ihrem TV
    • Vor der Durchführung eines Sendersuchlaufs erscheint die Option „digital“
  2. Falls keiner der Punkte erfüllt ist, brauchen Sie zusätzlich ein digitales Empfangsgerät

  3. Wenn Ihr Gerät digital empfangen kann, Sie aber noch analog (ATV) schauen, wechseln Sie die Empfangsart bitte auf digital (DTV).
  4. Starten Sie nach der Umstellung am 08.09.21 in jedem Fall einen automatischen digitalen Sendersuchlauf. Denn Ihre Programme finden Sie nicht mehr an gewohnter Stelle. Wenn Sie möchten, sortieren Sie danach manuell Ihre Lieblingssender wieder an den gewünschten Platz.
Tipps zur Durchführung eines Sendersuchlaufs

 

Die Senderlisten mit der neuen Senderbelegung finden Sie hier:

Senderliste Flensburg ab 08.09.2021
 
 

Ihre Fragen zur TV-Umstellung

Warum ersetzt die digitale Übertragung das analoge Signal?

Viele Kabelnetzbetreiber beenden in den folgenden Monaten die Übertragung analoger Signale in den Kabelnetzen. Die Bundesländer Sachsen, Bayern und Bremen sind Vorreiter, da es hier eine gesetzliche Verpflichtung zur Umstellung bis Ende dieses Jahres gibt.

 

Ohne das analoge Signal entsteht Platz: für beste Empfangsqualität und mehr Programmvielfalt im Fernsehen sowie noch mehr Bandbreite im Internet.

Was habe ich von der Umstellung?

Digital kann mehr – und Sie erleben mehr:

mit Fernsehen in deutlich höherer Bild- und Tonqualität.

mit vielen weiteren Sendern in brillanter HD- oder sogar UHD-Bildqualität.

mit der elektronischen Programmzeitschrift (EPG) und allen Sendungsinfos über die Fernbedienung.

mit einer riesigen Auswahl an Standard-Programmen (SD).

auf Wunsch mit höheren Geschwindigkeiten im Internet durch mehr Bandbreite

Kommen nach der Umstellung zusätzliche Kabelgebühren auf mich zu?

In der Regel ist der digitale Kabelanschluss bereits Teil Ihres Vertrags.

Ich weiß nicht, ob mein TV analog oder digital empfängt

Einen kleinen Überblick erhalten Sie in unserer Grafik.

Mein Fernseher kann keine digitalen Sender empfangen. Was muss ich tun?

Ihr Fernseher braucht ein externes Empfangsgerät (DVB-C Tuner), z. B. in Form eines Digital-Receivers. Alternativ können Sie auf einen modernen Flachbildfernseher mit integriertem DVB-C Tuner umsteigen. Beides erhalten Sie im Fachhandel.


Gerät anschließen und automatischen digitalen Sendersuchlauf starten. Mehr dazu in der Bedienungsanleitung Ihres Geräts oder hier im Abschnitt „Wie starte ich einen Sendersuchlauf“. Nach der Umstellung ist ein erneuter Sendersuchlauf erforderlich.

Mein Fernseher kann digital empfangen, aber eventuell gucke ich noch analoge Programme. Wie kann ich das erkennen und was muss ich tun?

Das lässt sich schnell erkennen: Wenn Sie ca. 100 Programme sehen, darunter HD-Sender wie Das Erste HD oder ZDF HD, haben Sie Ihren digitalen Empfang eingestellt.


Trifft keiner dieser Punkte zu, sehen Sie vermutlich noch analog fern. Dann müssen Sie die Empfangsart auf digital ändern. Bei vielen Geräten funktioniert es wie folgt:


Stelle Sie die Empfangsart von „analog“ oder „ATV“ auf „digital“ oder „DTV“ um. Teilweise geht das direkt schon auf der Fernbedienung.


Alternativ (bzw. ergänzend zum eben genannten Schritt) führen Sie einen automatischen digitalen Sendersuchlauf durch, damit Ihr Fernseher die digitalen Sender findet.

Ich habe bereits einen digitalen Fernseher. Muss ich noch was tun?

Bitte starten Sie nach der Umstellung einen automatischen digitalen Sendersuchlauf. Mehr dazu in der Bedienungsanleitung Ihres Geräts oder bei unseren Tipps zur Durchführung eines Sendersuchlaufs.

Warum ist auch bei einem Digital-TV ein Sendersuchlauf erforderlich?

Wir sortieren die Sendeplätze um. So entsteht Raum für zusätzliche Sender in HD-Auflösung und noch mehr Unterhaltung. Das erfordert einen automatischen digitalen Sendersuchlauf nach der Umstellung.

Was passiert, wenn ich mein analoges TV-Gerät behalte und nichts mache?

Wenn Ihr Fernseher keine digitalen Sender empfangen kann, bleibt der Bildschirm nach der Umstellung schwarz – das wäre schade. Sie erleben die Programmvielfalt auch weiterhin mit einem digitalen Empfangsgerät (DVB-C Tuner), einem Digitalreceiver (DVB-C Tuner) oder einem modernen Flachbildfernseher mit integriertem DVB-C Tuner. Beides erhalten Sie im Fachhandel.

Wie starte ich einen Sendersuchlauf?

1. Rufen Sie "Menü" oder "Home" auf Ihrem Fernseher oder Receiver auf

2. Wählen Sie den Menüpunkt "Einstellungen" oder "Setup"

3. Wählen Sie "Senderempfang" oder "Sendersuche".

4. Wählen Sie „Automatischer Sendersuchlauf“

5. Wählen Sie nun die richtigen Einstellungen:

    Quelle: Kabel, Cable oder DVB-C

    Sendertyp: Digital, DTV oder analog+digital

    Suchlaufmodus: Voll

    Suchbereich: Alle Sender

6. Falls die gewünschten Sender nach dem Sendersuchlauf nicht erscheinen, auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Bei einem Werksresets werden Sie vielleicht nach einem PIN gefragt – häufig lautet dieser 0000.

7. Der Sendersuchlauf bzw. Werksreset kann einige Zeit dauern. Sortieren Sie bei Bedarf anschließend Ihre Lieblingssender wieder an den gewohnten Platz.

 

Mehr Informationen gibt es in der Bedienungsanleitung, bei Ihrem Fachhändler vor Ort, bei modernen TV-Geräten im Hilfe-Menü oder online auf den Hersteller-Seiten:

 

Samsung:http://www.samsung.com/de/support/#product

LG: http://www.lg.com/de/support

Sony: https://www.sony.de/electronics/support/televisions-projectors

Panasonic: http://www.panasonic.eu/downloads/de_DE/popup.html

Toshiba: http://www.toshiba.de/support/television/

Philips: https://www.philips.de/c-m/konsumenten-support

Grundig: http://www.grundig.com/de-de/support

Telefunken: https://www.telefunken.com/de_DE/service/

Blaupunkt: http://www.blaupunkt.com/de/servicesupport/television/

Loewe: https://www.loewe.tv/de/mein-loewe

Nach dem Sendersuchlauf fehlen Sender

Starten Sie den automatischen digitalen Sendersuchlauf ein weiteres Mal. Falls die gewünschten Sender weiterhin nicht erscheinen, am besten auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Bei der Durchführung des Werksresets werden Sie ggf. nach einer PIN gefragt – dieser lautet häufig 0000. Alternativ bitte in der Bedienungsanleitung nachschauen. Anschließend erneut einen automatischen digitalen Suchlauf durchführen.

Bitte unbedingt berücksichtigen: Beim Zurücksetzen auf die Werkeinstellung gehen alle gespeicherten Aufnahmen verloren. Einfach auf die Menüführung des Fernsehers achten oder die Bedienungsanleitung prüfen.

Es fehlen einige Sender meiner Favoritenliste. Was kann ich tun?

Mit der Umstellung sortieren wir die Programme neu, um mehr Platz für weitere Sender zu schaffen. Eventuell ist Ihre Favoritenliste dann nicht mehr vollständig. Bitte führen Sie einen Sendersuchlauf durch, damit Sie wieder wie gewohnt alle Programme sehen können und legen Sie die Favoritenliste neu an.