1. Allgemeine Hinweise zum Datenschutz

Diese Hinweise zum Datenschutz gelten für die Nutzung der Web-Seiten der HL komm Telekommunikations GmbH (im Folgenden: „TNB“) unter https://www.an.de, www.rechenzentrum-leipzig.de, www.smart-infoscreen.de für die Begründung und Nutzung eines Telekommunikationsdienstleistungsvertrags mit uns sowie für die Nutzung von Diensten dritter Anbieter über den von uns bereit gestellten Telekommunikationsanschluss (z.B. für 0800-, 0180-, 0900, 0137-Dienste dritter Anbieter). Die Hinweise gelten auch für ein Kontakt- oder Lieferantenverhältnis, welches Sie mit uns eingehen oder bei der Bestellung von Newsletter oder Werbung. Die Hinweise gelten auch dann, wenn wir an anderer Stelle ausdrücklich darauf Bezug nehmen.

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist:


HL komm Telekommunikations GmbH
Nonnenmühlgasse 1, 04107 Leipzig
Telefon: +49 341 86970
Fax: +49 341 8697499
email: business@pyur.com


Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten lauten:

Christian Krösch
Königsbrücker Straße 76, 01099 Dresden
Telefon: 0351 - 563 406 70
e-mail: datenschutz@slk-rechtsanwaelte.de

Wir (die „verantwortliche Stelle“) legen Wert auf den Schutz Ihrer persönlichen Daten. Deshalb informieren wir Sie hier über unseren Umgang mit Ihren Daten und unsere Datenschutzprinzipien.
Wir verarbeiten persönliche Daten, die im Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung erhoben werden, entsprechend den jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und zur Datensicherheit der Bundesrepublik Deutschland. Dies ist für uns als Telekommunikationsunternehmen das TKG. Ab dem 25.05.2018 richtet sich der Datenschutz insbesondere auch nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie dem hierzu erlassenen (neuen) BDSG.

1.1. Datenerhebung und Herkunft der Daten

Wir erheben die Daten, die Sie uns bei der Nutzung unserer Webseiten zur Verfügung stellen.
Zudem erheben wir Daten im Rahmen der Begründung und Ausgestaltung einer Kundenbeziehung mit Ihnen als Kunde unserer Telekommunikationsdienste sowie Verkehrsdaten, wenn Sie über den von uns bereitgestellten Anschluss unsere Telekommunikationsdienste oder die Dienste Dritter (z.B. 0800, 0180, 0900, 0137 etc.) nutzen. In diesem Falle erheben wir Daten zur Herstellung und dem Halten der Verbindung bzw. zur Erbringung des Dienstes sowie zu Abrechnungszwecken.
Nutzen Sie über den von uns bereitgestellten Anschluss die Dienste Dritter, stellen wir die hierfür anfallenden Entgelte je nach Eigenart des Dienstes zusammen mit unseren Diensten in Rechnung und teilen unter bestimmten Umständen (z.B. einer Störung der Zahlung) Ihren Namen und Ihre Adresse an den von Ihnen gewählten Diensteanbieter mit. Die Einzelheiten hängen davon ab, welchen Service sie nutzen.

Treten Sie mit uns in ein sog. „Kontaktverhältnis“ (Anfragen oder Angebote für Leistungen, Newsletteranmeldung), schließen Lieferantenverträge mit uns oder bewerben sich bei uns, so erheben und verarbeiten wir – soweit dies erforderlich oder nach Art 6 lit f) DSGVO angemessen ist - diese Daten.

Zudem erheben wir weiterhin Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Handelsregister, Ihre Webseiten, Presseartikel usw.) und beziehen Daten von Auskunfteien im Rahmen der Zulässigkeit nach Art. 6 lit f) DSGVO.

Personenbezogene Daten, die wir auf diese Weise erheben und speichern, können sein:
- IP-Adresse und Nutzungsdaten beim Abruf von Webseiten-Inhalten;
- Name und Anschrift und andere Kontaktdaten (Telefonnummern, E-Mail-Adresse, Faxnummer usw.), Registernummern, Namen und Anschrift der Vertretungsberechtigten, Kontoinformationen sowie die entsprechenden Daten der zuständigen Ansprechpartner von Ihnen als Kunde unserer Leistungen;
- Weitere Bestands- oder Produktdaten sowie Verkehrs- und Abrechnungsdaten innerhalb einer Kundenbeziehung, wie z.B. gewählte Produkte und Tarife, berechnete Leistungen (Verbindungen), Zahlungsdaten;
- Name und Kontaktdaten im Rahmen der Begründung und Abwicklung eines Kontaktverhältnisses oder eines Lieferantenverhältnisses.
- Name und Mail-Adresse bei der Anmeldung zum Newsletter sowie Versandinformationen zu den jeweiligen Newslettern.
- Informationen, die wir auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO von Auskunfteien erhalten.

Alle personenbezogenen Daten werden jeweils nur im Rahmen einer gesetzlichen Erlaubnis erhoben oder wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben.

1.2. Nutzung und Weitergabe persönlicher Daten im Allgemeinen

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen die Nutzung unserer Web-Seite zu ermöglichen. Darüber hinaus erfolgt ggf. eine Verarbeitung und Übermittlung bei der Nutzung unserer Webseiten, soweit sie Dienste der sozialen Netze nutzen sowie zur anonymisierten Analyse (z.B. Google Analytics), siehe im Detail Ziffer 7.

Wir nutzen Ihre persönlichen Daten im Allgemeinen, um mit Ihnen als Diensteanbieter einen Vertrag zu begründen und zu erfüllen sowie abzurechnen.

Nutzen sie durch einen Anruf bzw. eine Verbindung unser Telekommunikationsnetz, nutzen wir Ihre Daten, um diese Nutzung zu ermöglichen und abzurechnen. Es kann eine Datenübermittlung an andere Netzbetreiber oder Anbieter von Telekommunikationsdiensten erfolgen, sofern dies für den von Ihnen als Nutzer ausgewählten Dienst erforderlich ist, wie z.B. bei der Zustellung von Verbindungen in andere Zielnetze oder der Entgegennahme von Verbindungen für Ihren Anschluss aus anderen Quellnetzen. Zudem erfolgt ein Datenaustausch mit Verbindungsnetzbetreibern, wenn Sie Dienste nutzen, die in einem sog. Verbindungsnetz realisiert sind (z.B. 0800, 0180, 0900, 0137-Dienste etc.), soweit dies zur Erbringung des jeweiligen Dienstes und dessen Abrechnung sowie der Inkassierung des Entgeltes erforderlich ist. Hierbei kann es erforderlich werden, dass wir Ihre Daten auch mit dem jeweiligen von Ihnen gewählten Diensteanbieter austauschen, etwa in Fällen gestörter Zahlungen.

Treten Sie mit uns in ein Kontakt-, Lieferanten oder Bewerbungsverhältnis, nutzen wir Ihre Daten, um dieses Verhältnis zu begründen und zu erfüllen bzw. abzuwickeln und ggf. – soweit einschlägig – abzurechnen.

Zudem nutzen wir uns rechtmäßig bekannt gewordene Daten zum Zwecke der Werbung per Post und zudem per E-Mail oder Telefon, sofern Sie hierin konkret und wirksam eingewilligt haben.

Insgesamt kann es auch erforderlich sein, dass wir Ihre Daten an externe Dienstleister im Rahmen einer Auftragsverarbeitung weitergeben. Zudem können wir innerhalb der Erlaubnis nach Art. 6 Abs. 1 lif ) DSGVO Daten mit Auskunfteien austauschen, wenn dies zur Begründung eines Vertrages oder zur Durchsetzung von Ansprüchen erforderlich oder angemessen ist. Ihre personenbezogenen Daten werden wir weder an Dritte verkaufen noch anderweitig vermarkten.
Datenübermittlungen in Drittländer ergeben sich im Rahmen der Administration, Entwicklung und des Betriebs von IT-Systemen und nur soweit a) die Übermittlung grundsätzlich zulässig ist und b) die besonderen Voraussetzungen für eine Übermittlung in ein Drittland vorliegen, insbesondere der Datenimporteur ein angemessenes Datenschutzniveau nach Maßgabe der EU-Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Auftragsverarbeiter in Drittländer gewährleistet. Grundlage sind die Bestimmungen der DSGVO, des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes. Eine Übermittlung kann auch bei der Nutzung unserer Webseiten erfolgen, siehe im Detail Ziffer 7.

2. Zwecke der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die vorab genannten personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie – soweit anwendbar – dem TKG:

2.1. Zur Erfüllung vertraglicher oder vorvertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Nutzung unserer Webseite durch Sie, zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen als Kunde, bei der Nutzung unseres Netzes sowie bei einem Kontakt- oder Bewerbungsverhältnisses. Die Zwecke der Datenverarbeitung und die Erforderlichkeit richten sich in erster Linie nach dem durch die vorgenannten Rechtsbeziehungen konkret bestimmten Zwecke.

Dies umfasst im Rahmen eines Vertrages mit Ihnen als Kunde insbesondere die Begründung, Ausgestaltung, Erfüllung, Beratung und Abrechnung eines solchen Vertrages nebst der von Ihnen in Anspruch genommenen Leistungen sowie den Austausch von personenbezogenen Daten mit erforderlich beteiligen Geschäftspartnern (z.B. abgebende oder aufnehmende Netzbetreiber beim Anbieterwechsel, Datenaustausch mit Zusammenschaltungspartnern). Bei der Nutzung unseres Netzes tauschen wir entsprechend auch Daten mit anderen Netzbetreibern aus, soweit dies zum Herstellen und Halten der Verbindung bzw. zur Erbringung des gewünschten Dienstens sowie zur Abrechnung und der Fakturierung nebst Forderungseinzug erforderlich ist. Dazu gehört auch, dass wir Daten über das Zahlungsverhalten speichern. Wir benötigen diese Daten, um das Mahnwesen oder eine mögliche Sperrung durchführen zu können.

Eine Verarbeitung erfolgt auch, zur Bearbeitung Ihrer Anfragen und die Anbahnung von Kundenbeziehungen oder eines vergleichbaren Kontaktverhältnisses sowie bei Bewerbungen.

Zu den vorgenannten Zwecken kann es auch erforderlich sein, dass wir Ihre Daten an Konzern-Unternehmen oder externe Dienstleister jeweils im Rahmen der Auftragsverarbeitung weitergeben.

2.2. Verarbeitung im Rahmen einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit f. DSGVO)

Soweit für unsere Zwecke erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vorvertrages oder Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, sofern nicht Ihre Interessen an einem Unterbleiben der Datenverarbeitung überwiegen:
- Anonymisierung von IP-Adressen bei der Nutzung unserer Webseite für statistische Zwecke, der Datensicherheit und der Optimierung unserer Web-Seite.
20180524 Datenschutzhinweise HL komm final Version: DSGVO 1.0 Seite 4 von 8
- Mögliche Maßnahmen zur Datensicherheit unserer Webseite, wie insbesondere die Speicherung von IP-Adressen, sofern die konkrete Bedrohungslage dies angemessen erscheinen lässt.
- Begründung und Erfüllung von Kontaktverhältnissen im Rahmen der Zweckmäßigkeit
- Bearbeitung von Bewerbungen im Rahmen der Zweckmäßigkeit
- Beitreibung offener Forderungen; hier arbeiten wir mit zuverlässigen Partnern zusammen, siehe Ziffer 6.
- Postalische Werbung, sofern Sie dem nicht widersprechen.

2.3. Verarbeitung im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO)

Erteilen Sie uns nach den bestehenden Vorgaben eine Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten für einen bestimmten Zweck, so verarbeiten wir diese Daten innerhalb der Einwilligung.

2.4. Verarbeitung aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1lit c) DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir einer gesetzlichen Verpflichtung unterliegen, wie z.B. den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder Auskunfts- oder Überwachungspflichten gegenüber staatlichen Institutionen im Rahmen der Gesetze.

3. Datenübermittlung an Dritte

Innerhalb von unserem Unternehmen erhalten die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die mit der Bearbeitung betraut sind im Rahmen der Erforderlichkeit oder angemessener Zweckmäßigkeit. Innerhalb unserer Unternehmensgruppe werden Ihre Daten an bestimmte Unternehmen übermittelt, wenn diese Datenverarbeitungsaufgaben für die in der Gruppe verbundenen Unternehmen zentral wahrnehmen (z. B. Buchhaltung, Rechtsabteilung, Einkauf).

Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Zugriff auf die personenbezogenen Daten erhalten, wenn diese unseren schriftlichen datenschutzrechtlichen Weisungen sowie das allgemeine Datengeheimnis im Rahmen einer Auftragsverarbeitung wahren und – soweit anwendbar – das Fernmeldegeheimnis wahren.

Darüber hinaus erfolgen im Rahmen der Realisierung von Diensten in unserem Netz der Datenaustausch mit den beteiligten Netzbetreibern und anderen Diensteanbietern nach dem TKG, insbesondere bei einem Anbieterwechsel sowie dem Herstellen und Halten von Verbindungen über die Netzgrenzen sowie zur Abrechnung und der Einziehung von Forderungen. Diese Übermittlung erfolgt nur im Rahmen der Erforderlichkeit, wie es in §§ 95 ff. TKG vorgeschrieben ist. Die Einzelheiten des Datenaustauschs und der Datenverarbeitung richten sich nach der Art des in Anspruch genommenen Dienstes. Nutzen Sie die Dienste Dritter über den von uns bereitgestellten Anschluss, erfahren Sie von diesen Dritten weitere Einzelheiten. Da uns die möglichen dritten Anbieter, die sie über unseren Anschluss nutzen, nicht vorab bekannt sind, können wir Ihnen an dieser Stelle keine konkrete Angabe zu der Adresse machen, unter der Sie Ihren jeweiligen dritten Diensteanbieter erreichen.

Wir werden insbesondere keine personenbezogenen Daten zu Zwecken der Werbung oder des Adresshandels an Dritte übermitteln. Bei der Nutzung unserer Webseiten werden ggf. Daten an Google und die Anbieter sozialer Netzwerke übermittelt, siehe Ziffer 7.

4. Datenübermittlung in ein Drittland oder an internationale Organisationen

Eine Datenübermittlung an Länder außerhalb der EU bzw. des EWR („Drittland“) findet nur statt, soweit dies zur Ausführung des Vertragsverhältnisses (Vertrag mit dem Diensteanbieter oder zur Nutzung der in unserem Netz realisierten Dienste) erforderlich ist. Bei anderen Vertragsverhältnissen, wie einem
20180524 Datenschutzhinweise HL komm final Version: DSGVO 1.0 Seite 5 von 8

Kontaktverhältnis oder einer Bewerbung erfolgt eine solche Datenübermittlung nur zur Erfüllung dieses Vertragsverhältnisses oder soweit dies wegen eines berechtigten Interesses ausnahmsweise angemessen ist. Gleiches gilt für die Nutzung unserer Web-Seiten von Standorten außerhalb der EU oder des EWR. Bei der Nutzung unserer Webseite werden ggf. Daten an Google und die Anbieter sozialer Netzwerke übermittelt, siehe Ziffer 6.

5. Dauer der Datenspeicherung

Im Rahmen der Web-Seiten-Nutzung speichern wir die IP-Adresse und Nutzungsdaten für die Dauer des Nutzungsvorgangs. Darüber hinaus wird die IP-Adresse gespeichert, soweit dies zur Datensicherheit und Aufklärung oder Verhinderung von Sicherheit- oder Datenschutzverletzungen angemessen ist, wobei sich die Angemessenheit nach der konkreten Bedrohungslage richtet. Die IP-Adressen werden in diesem Falle nur so lange gespeichert, wie dies für die vorgenannten Zwecke angemessen ist, im Regelfall nicht über drei Monate hinaus. Im Falle einer Strafanzeige oder Strafverfolgung oder die Durchsetzung von Ansprüchen gegen Personen, die Sicherheits- oder Datenschutzverletzungen durchführen, kann die Speicherung und Verwendung der Daten bis zur abschließenden Klärung bzw. Durchsetzung der Ansprüche erfolgen. Bei der Nutzung unserer Webseite werden zudem ggf. Daten an Analysedienste und die Anbieter sozialer Netzwerke übermittelt, siehe Ziffer 7.

Zur Begründung, Ausgestaltung und Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen als Kunde von Telekommunikationsdienstleistungen speichern wir die Daten bis zum Ende des Vertrages und darüber hinaus und zwar bis zum Ende des Kalenderjahres, welches auf das Jahr folgt, in dem der Vertrag beendet wird. Mit dem Ablauf dieser Frist erfolgt keine Löschung, sondern eine Sperre der Daten, da wir nach Handels- und Steuerrecht die Daten bis zu 10 Jahre speichern müssen. Diese Speicherung gilt auch für die Rechnungssummen. Speziell für die anfallenden Einzelverbindungen und die hieraus folgenden Abrechnungsdaten gilt, dass wir diese für die Dauer von sechs Kalendermonaten speichern, sofern dies zu Abrechnungszwecken mit Ihnen oder anderen Netzbetreibern oder Diensteanbietern erforderlich ist. Sofern Sie als Zahlungspflichtiger fristgerecht Einwendungen erheben, werden die Daten bis zur Klärung der Einwendungen bzw. Forderungsbeitreibung gespeichert. Eine weitere Speicherung erfolgt nur in Ausnahmefällen, wenn dies nach dem TKG zugelassen ist (z.B. Störungsbeseitigung, Missbrauchsaufklärung und -verhinderung).

Im Rahmen eines Kontaktverhältnisses werden die Kontaktdaten sowie die Kommunikationsdaten gespeichert und verwendet, soweit dies für den jeweiligen Kommunikationszweck erforderlich oder im Rahmen der Angemessenheit zweckdienlich ist.

Im Rahmen eines Bewerbungsverhältnisses werden die Kontaktdaten sowie die Bewerbungsdaten gespeichert und verwendet, soweit dies für den jeweiligen Bewerbungszweck erforderlich oder im Rahmen der Angemessenheit zweckdienlich ist. Wird der Bewerbung nicht entsprochen, werden die Daten innerhalb von zwei Monaten nach Bekanntgabe der Absage gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Wenn Sie sich für den Newsletter oder einem Gewinnspiel bei uns anmelden, werden Ihre Daten gespeichert und verwendet, bis Sie sich vom Newsletter abmelden oder wir den Newsletter kündigen. Ihre Einwilligung und die Informationen über die bisherige Versendung bleiben bis zur Verjährung möglicher Unterlassungsansprüche Ihrerseits gespeichert, jedoch verwenden wir die Daten nicht mehr für die weitere Versendung von Newslettern. Die Einzelheiten zur Datenverarbeitung ergeben sich aus dem jeweiligen Gewinnspiel.

6. Beitreibung offener Forderungen

Soweit aus dem Vertragsverhältnis oder auf sonstige Weise die Beitreibung einer offenen Forderung im Rahmen der Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen erforderlich wird - und hierbei nicht die Interessen der Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen – beauftragen wir alternativ eine der folgenden Rechtspersonen mit der Beitreibung:

- Sachsen Inkasso, Inhaber Marco Boy Neumarkt 29-33, 04109 Leipzig
- Prodefacto Forderungsmanagement GmbH Am Landgericht 2, 49074 Osnabrück Geschäftsführer: Christoph Overmann.

Der jeweils beauftragten Rechtsperson werden die zur Beitreibung erforderlichen Daten übermittelt. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 lit. b und Artikel 6 Absatz 1 lit. f der DSGVO sowie § 95 Abs. 5 TKG. Für weitere Informationen zur Datenverarbeitung bei den genannten Rechtspersonen stehen Ihnen diese unter der jeweils angegebenen Adresse zur Verfügung.

7. Besondere Verarbeitung bei Webseitennutzung

7.1. Automatisch gesammelte Informationen zur Webanalyse

Ihr Internet-Browser übermittelt beim Zugriff aus technischen Gründen automatisch Daten an den Webserver. Diese Daten werden neben der Leistungserbringung ggf. zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt.

7.2. Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Dienste-Cookies:

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte Dienste-Cookies die wir während des Abrufes unserer Webseite setzen, um den von Ihnen aufgerufenen Dienst sicher erbringen zu können. Diese Dienste Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

Mess-Cookies

Wir verwenden ggf. zudem Cookies, um eine Messung der Nutzung unserer Dienste vorzunehmen („Messung des Webpublikums“). Ausschließlich wir nehmen diese Messung vor und werten diese Daten zur Messung aus. Diese Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen oder die von uns gesetzte Löschfrist erreicht ist. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Neben den besuchten Seiten und dem Zeitpunkt des Abrufs werden zudem Informationen über Art und technische Spezifikationen Ihres Endgeräts erfasst.

Sollten Sie keine Aufzeichnung Ihrer Aktivitäten wünschen, können Sie die „Do-Not-Track“-Einstellung ihres Webbrowsers nutzen. Sofern Sie diese Einstellung aktiviert haben, werden keine Nutzungsdaten über Ihren Besuch gespeichert.

7.3. Google Analytics

Unsere Websiten benutzen ggf. Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch die IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.
Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Dazu verwendet Google Pseudonyme. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

8. Welche Datenschutzrechte können Sie als Betroffener geltend machen?

Sie haben das Recht gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

Sie können gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Sie haben das Recht gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Gemäß Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

Sie haben das Recht gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung ohne Angabe von Gründen zu widersprechen. Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

9. Wo können Sie sich beschweren?

Sie haben zudem das Recht gemäß Art. 77 DSGVO, sich bei einer Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren, etwa bei dem für uns zuständigen Sächsischen Datenschutzbeauftragten, Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden, Telefon: 03 51 / 49 3-5401, E-Mail: saechsdsb@slt.sachsen.de.
 

Datenschutzinformation für die Nutzung der Social-Media-Kanäle

I. Allgemeine Informationen

(1) Wir unterhalten öffentlich zugängliche Profile in verschiedenen sozialen Netzwerken (Social-Media-Kanäle). Beim Besuch und der Nutzung dieser Kanäle werden personenbezogene Daten von Ihnen (z.B. Name, Alter, Anschrift, Fotos, E-Mail-Adressen, IP-Adressen) erhoben, genutzt und gespeichert.

(2) Verantwortlicher dieser Datenverarbeitung ist stets die HL komm Telekommunikations GmbH, Nonnenmühlgasse 1, 04107 Leipzig, Telefon: 0341/86970, Telefax: 0341/8697499, E-Mail: business@pyur.com („Wir“).

(3) Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten lauten:

Rechtsanwalt Christian Krösch
SLK Compliance Service GmbH
Königsbrücker Straße 76, 01099 Dresden
datenschutz@slk-cpompliance.de
Tel.: 0351/89676360
„Der Datenschutzbeauftragte“

(4) Bei Ihrem Besuch unserer Kanäle werden personenbezogenen Daten aber nicht nur durch uns, sondern auch durch die Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks erhoben, genutzt und gespeichert. Das geschieht selbst dann, wenn Sie kein Profil in dem jeweiligen sozialen Netzwerk haben bzw. dort kein angemeldeter Nutzer sind.

(5) Die einzelnen Datenverarbeitungsvorgänge sowie Art und Umfang der verarbeiteten Daten unterscheiden sich je nach Betreiber des sozialen Netzwerks. In weiten Teilen sind uns diese Vorgänge weder bekannt noch können wir sie beeinflussen. Soweit wir über Informationen darüber verfügen, stammen diese vom jeweiligen Betreiber selbst. Sie können sich von Zeit zu Zeit ändern.

(6) Gleiches gilt für die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Soweit der Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks personenbezogene Daten in Staaten außerhalb des Geltungsbereichs der DS-GVO (Drittländer) überträgt, insbesondere in die USA, bedarf es hierfür einer besonderen Rechtfertigung. Der bis dato dafür verwendete EU-US-Privacy-Shield-Beschluss der EU-Kommission (Privacy-Shield) wurde mit Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 16. Juli 2020 für ungültig erklärt. Seitdem kann eine Datenweitergabe in die USA rechtssicher nur noch auf die Vereinbarung von Standardvertragsklauseln (SCC) gestützt werden. Diese werden derzeit von der EU-Kommission überarbeitet.

(7) Für die Datenverarbeitung im Rahmen einer Facebook-Fanpage hat der EuGH am 5. Juni 2018 entschieden, dass eine gemeinsame Verantwortlichkeit von Facebook und des Inhabers der Facebook-Fanpage nach Art. 26 DS-GVO vorliegt. Eine solche gemeinsame Verantwortlichkeit mit dem Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks kann auch bei anderen Netzwerken vorliegen.

(8) Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich verpflichtet, uns oder den jeweiligen Betreibern Ihre personenbezogenen Daten zu überlassen. Allerdings kann dies für die Nutzung einzelner oder aller Funktionalitäten unserer Social-Media-Kanäle erforderlich sein.

II. Betroffenenrechte

Als von der Datenverarbeitung betroffene Person haben Sie sowohl uns als auch dem jeweiligen Betreiber des Social-Media-Kanals gegenüber folgende Rechte:

  • Das Recht, im Umfang von Art. 15 DS-GVO Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten;
  • Das Recht, im Umfang von Art. 16 DS-GVO unverzüglich Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten und/oder Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen;
  • Das Recht, im Umfang von Art. 17 DS-GVO die unverzügliche Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • Das Recht, im Umfang von Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Sie betreffenden Datenverarbeitung zu verlangen;
  • Das Recht, im Umfang von Art. 20 DS-GVO die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln;
  • Das Recht, im Umfang von Art. 21 DS-GVO aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu widersprechen, sofern die Verarbeitung auf einem überwiegenden Interesse beruht oder Ihre Daten zum Zwecke der Direktwerbung genutzt werden;
  • Das Recht, Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen, ohne dass dadurch die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf aufgrund der Einwilligung erfolgten Datenverarbeitung berührt wird; 
  • Das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde über unsere Verarbeitung Ihrer Daten beschweren.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Graurheindorfer Str. 153, 53117 Bonn
Telefon: +49 (0)228-997799-0
Fax: +49 (0)228-997799-5550
E-Mail: poststelle@bfdi.bund.de

Beschwerden bei anderen Behörden sind ebenfalls möglich.

III. Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

(1) Wenn Sie unsere Social-Media-Kanäle nutzen, um mit uns Kontakt aufzunehmen (bspw. durch die Erstellung eigener Beiträge, die Reaktion auf einen unserer Beiträge oder durch private Nachrichten an uns), werden die von Ihnen mitgeteilten Daten von uns ausschließlich zu dem Zweck verarbeitet, mit Ihnen in Kontakt treten zu können. Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. a) und b) DS-GVO. Im Rahmen der Kontaktaufnahme gespeicherte Daten löschen wir nach sechs Monaten, sobald deren Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder Sie uns zu deren Löschung auffordern; im Falle gesetzlicher Aufbewahrungspflichten beschränken wir die Verarbeitung der gespeicherten Daten entsprechend.

(2) Darüber hinaus entnehmen Sie Einzelheiten über die Erhebung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten sowie über Art, Umfang und Zweck ihrer Verwendung durch uns und den Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks den nachfolgend wiedergegebenen Informationen zum jeweiligen Social-Media-Kanal sowie den Datenschutzerklärungen des jeweiligen Betreibers.

(3) In Abhängigkeit vom genutzten Betriebssystem können Sie ggf., insbesondere bei Mobilgeräten (Smartphones, Tablet-Computer,) in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff auf bestimmte personenbezogene Daten (z.B. Kontakt- und Kalenderdaten, Fotos, Standortdaten etc.) beschränken.

1. Facebook und Instagram

(1) Betreiber der sozialen Netzwerke „Facebook“ und „Instagram“ sowie Verantwortlicher i.S.v. Art. 4 Nr. 7 DS-GVO ist die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.

Deren Datenschutzbeauftragten können Sie über ein Formular kontaktieren, das verfügbar ist unter: https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970

(2) Wir unterhalten Facebook-Fanpages sowie Instagram-Profile. Als Seiteninhaber können wir bei Ihrem Seitenbesuch nur die in Ihrem öffentlichen Facebook-Profil hinterlegten Informationen einsehen, und dies auch nur, sofern Sie über ein solches Profil verfügen und in dieses eingeloggt sind, während Sie unsere Fanpage oder unser Instagram-Profil aufrufen.

Darüber hinaus stellt uns Facebook anonyme Nutzungsstatistiken zur Verfügung, die wir zur Verbesserung des Nutzererlebnisses beim Besuch unserer Fanpage verwenden. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter folgendem Link: http://de-de.facebook.com/help/pages/insights.

Wir haben keinen Einfluss oder Zugriff auf die Nutzungsdaten, die Facebook selbst zur Erstellung dieser Statistiken erhebt. Facebook hat sich uns gegenüber jedoch in einer Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit nach Art. 26 Avbs. 1 DS-GVO verpflichtet, die primäre Verantwortung nach der DS-GVO für die Verarbeitung dieser Daten zu übernehmen, sämtliche Pflichten aus der DS-GVO hinsichtlich dieser Daten zu erfüllen und Ihnen das Wesentliche dieser Verpflichtung zur Verfügung zu stellen. Näheres zum Inhalt dieser Vereinbarung finden Sie unter https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Diese Datenverarbeitungen dienen unserem (und Ihrem) berechtigten Interesse, das Nutzererlebnis beim Besuch unserer Fanpages zielgruppengerecht zu verbessern. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist damit Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

(3) Auf unseren Fanpages oder über unsere Instagram-Profile können Sie über verschiedene Funktionen mit uns interagieren (Facebook: z. B. Service-Kanal, Messenger, Kommentarfunktion, „Gefällt-mir-Button“, „Abonnieren-Button“ – Instagram: z.B. öffentlich und privat kommunizieren, Beiträge kommentieren, Beiträge mit „Gefällt mir“ bewerten, uns „folgen“).

Hierbei nutzen wir Ihre persönlichen Daten (z.B. Nutzername, Profilbild, Datum der Interaktion, Alter, Geschlecht, Sprache, Beziehungsstatus, Angaben zu Beruf und Ausbildung, Hobbies sowie die Inhalte Ihrer Kommunikation) zum Zwecke der Beantwortung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, darüber hinaus (z.B. wenn Sie uns Feedback zu unseren Produkten geben) auch zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Unser berechtigtes Interesse besteht dabei in der öffentlich wirksamen Kommunikation, der Verbesserung unseres Kundensupports, der Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Geschäftsprozesse, Marketing-Maßnahmen, Produkte und Dienstleistungen, der betriebswirtschaftlichen Analyse sowie der Markenbildung.

(4) Beim Besuch unserer Facebook-Fanpages oder Instagram-Profile erfasst Facebook u. a. Ihre IP-Adresse, die genutzte Applikation, Angaben zu dem von Ihnen genutzten Endgerät (z.B. Geräte-ID und Applikations-ID), Informationen aufgerufener Webseiten, Ihren Standort und Ihren Mobilfunkanbieter. Diese Daten werden Ihrem Facebook-Profil zugeordnet und protokolliert.

Dabei verwendet Facebook sog. Cookies, die beim Besuch unserer Fanpages auch dann auf Ihrem Endgerät abgelegt werden, wenn Sie über kein eigenes Facebook-Profil verfügen oder in dieses nicht während Ihres Besuchs unserer Fanpages eingeloggt sind. Diese Cookies erlauben es Facebook, Nutzerprofile anhand Ihrer Präferenzen und Interessen zu erstellen und Ihnen darauf abgestimmte Werbung (innerhalb und außerhalb von Facebook oder Instagram) anzuzeigen. Näheres zum Einsatz von Cookies und anderen Technologien durch Facebook erfahren Sie unter https://de-de.facebook.com/policies/cookies/ (Facebook) sowie https://help.instagram.com/1896641480634370?ref=ig (Instagram).

In welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten und Instagram-Profilen für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten dort einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus Ihrem Besuch unsrer Facebook-Fanpages und Instagram-Profile an Dritte weitergegeben werden, wird von Facebook nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt.

(5) Facebook überträgt personenbezogene Daten auch in Drittländer, insbesondere in die USA. Insoweit hat Facebook erklärt, anstelle der Berufung auf das Privacy-Shield zukünftig SCC zu vereinbaren.

(6) Näheres zur Datenverarbeitung durch Facebook bei der Nutzung von Facebook-Fanpages können Sie der Datenrichtlinie von Facebook entnehmen, die unter https://www.facebook.com/about/privacy/update?ref=old_policy eingesehen oder vollständig unter https://de-de.facebook.com/full_data_use_policy abgerufen werden kann.

(7) Näheres zur Datenverarbeitung bei der Nutzung des Dienstes Instagram ergibt sich aus der Instagram-Datenrichtlinie, die unter https://de-de.facebook.com/help/instagram/519522125107875 verfügbar ist.

2. YouTube

(1) Betreiber des Dienstes „YouTube“ und Verantwortlicher nach Art. 4 Nr. 7 DS-GVO für Nutzer, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben, ist die Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland (Google).

Für Fragen zum Thema Datenschutz können Sie Google über ein spezielles Webformular kontaktieren, dass unter https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form vorgehalten wird.

(2) Wir verwenden in unseren Kanälen teilweise YouTube-Videos als externe Inhalte. Sofern Sie mit uns über YouTube interagieren, etwa über „Diskussionen“, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Nutzername sowie die Inhalte Ihrer Kommunikation) zum Zwecke der Beantwortung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, darüber hinaus (z.B. wenn Sie uns Feedback zu unseren Produkten geben) auch zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Unser berechtigtes Interesse besteht dabei in der öffentlich wirksamen Kommunikation, der Verbesserung unseres Kundensupports, der Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Geschäftsprozesse, Marketing-Maßnahmen, Produkte und Dienstleistungen, der betriebswirtschaftlichen Analyse sowie der Markenbildung.

(3) Darüber hinaus erhebt auch Google Ihre personenbezogenen Daten wie z.B. Ihre IP-Adresse, die genutzte Applikation, Angaben zu dem von Ihnen genutzten Endgerät (z.B. Geräte-ID und Applikations-ID), Informationen aufgerufener Webseiten oder Ihren Standort. Gleiches gilt für Ihre Inhalte oder Kommentare. Google verwendet dazu Cookies und andere Technologien. Diese Daten werden uns nicht zur Verfügung gestellt.

Aus den erhobenen Daten erstellt Google ggf. persönliche Nutzungsprofile und verwendet diese dazu, um Ihnen personalisierte Werbung oder andere Inhalte zukommen zu lassen.

Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie bei den allgemeinen Einstellungen Ihres Google-Accounts. Zusätzlich zu diesen Tools bietet Google auch spezifische Datenschutzeinstellungen zu YouTube an. Mehr dazu erfahren Sie im Leitfaden zum Datenschutz in Google-Produkten von Google: https://policies.google.com/technologies/product-privacy?hl=de&gl=de.

Weitere Informationen zu diesen Punkten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter dem Begriff „Datenschutzeinstellungen“: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de#infochoices.

Zudem haben Sie die Möglichkeit, über das Google-Datenschutzformular Informationen anzufordern: https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?visit_id=637054532384299914-2421490167&hl=de&rd=2

(4) Google überträgt Ihre personenbezogenen Daten an verbundene Unternehmen und ggf. auch in Drittländer, insbesondere in die USA. Insoweit hat Google erklärt, anstelle der Berufung auf das Privacy-Shield zukünftig SCC zu vereinbaren..

(5) die Datenschutzerklärung für YouTube können Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de einsehen sowie vollständig unter https://www.gstatic.com/policies/privacy/pdf/20200930/r9u74aii/google_privacy_policy_de_eu.pdf als pdf-Datei abrufen und speichern.

3. Twitter

(1) Betreiber des sozialen Netzwerks Twitter ist die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA.

Wenn Sie sich in den Ländern der EU, den EFTA-Staaten oder dem Vereinigten Königreich befinden, ist Verantwortlicher nach Art. 4 Nr. 7 DS-GVO die Twitter International Company, Data Protection Officer, One Cumberland Place, Fenian Street Dublin 2, D02 AX07, Irland.

Deren Datenschutzbeauftragten können Sie über ein Formular kontaktieren, das verfügbar ist unter: https://twitter.ethicspointvp.com/custom/twitter/forms/data/form_data.asp.

(2) Wir unterhalten unseren Twitter-Kanalzum Recruiting, Employer-Branding und zur Markenpflege sowie zur Unternehmens- und Produktpräsentation. Zudem können Sie uns mittels privater Nachrichten (Direktnachricht) oder per öffentlich adressierter Nachricht (Tweet) kontaktieren, etwa um uns allgemeine Anfragen oder auch solche zu bestimmten Produkten zu stellen. Dabei nutzen wir die Inhalte und Ihre personenbezogenen Daten (Nutzername, Profilbild, Datum und Uhrzeit der Interaktion) zum Zwecke der Beantwortung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, darüber hinaus zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Daneben können Sie mit uns durch Teilen, Liken, Retweets, Tweets zu Tweets oder dem Folgen als „Follower“ interagieren. Ihre personenbezogenen Daten (Nutzername, Profilbild, Datum und Uhrzeit der Interaktion) nutzen wir dann auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Unser berechtigtes Interesse besteht in der öffentlich wirksamen Kommunikation, der Verbesserung unseres Kundensupports, der Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Geschäftsprozesse, Marketing-Maßnahmen, Produkte und Dienstleistungen, der betriebswirtschaftlichen Analyse sowie der Markenbildung.

(3) Twitter erhebt und verarbeitet u.a. Ihre IP-Adresse, die genutzte Applikation, Angaben zu dem von Ihnen genutzten Endgerät (z.B. Geräte-ID und Applikations-ID), Informationen aufgerufener Webseiten, Ihren Standort und Ihren Mobilfunkanbieter. Diese Daten werden den Daten Ihres Twitter-Kontos bzw. Ihrem Twitter-Profil zugeordnet und protokolliert.

Darüber hinaus setzt Twitter sowohl Sitzungs- als auch dauerhafte Cookies ein, u.a. um seine Dienste zu personalisieren, zu Werbezwecken und um Nutzungsprofile zu erstellen. Twitter unterstützt die Browseroption „Do Not Track“ nicht.

Bei Twitter angemeldete Nutzer können über ihre Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen selbst verschiedene Einstellungen vornehmen, um den Umgang mit ihren personenbezogenen Daten zu kontrollieren bzw. einzuschränken.

Weitere Informationen zur Beschränkung von Zugriffsmöglichkeiten auf in Endgeräten gespeicherte personenbezogene Daten finden auf den folgenden Twitter-Supportseiten: https://support.twitter.com/articles/105576#

(4) Twitter überträgt ggf. Daten in Drittländer, insbesondere in die USA. Insoweit verweist Twitter nach wie vor auf seine Zertifizierung nach Privacy-Shield, dessen Regelungen eingehalten würden, sowie auf SCC.

(5) Näheres zur Datenverarbeitung durch Twitter finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von Twitter. Diese kann unter https://twitter.com/de/privacy abgerufen und als pdf-Datei heruntergeladen werden.

4. LinkedIn

(1) Betreiber des sozialen Netzwerks LinkedIn ist die LinkedIn Inc., Sunnyvale, 1000 W Maude, Sunnyvale, CA 94085, USA.

Wenn Sie sich in den Ländern der EU, des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder in der Schweiz befinden, ist Verantwortlicher nach Art. 4 Nr. 7 DS-GVO die LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland.

Deren Datenschutzbeauftragten können Sie über ein Formular kontaktieren, dass verfügbar ist unter: https://www.linkedin.com/help/linkedin/ask/TSO-DPO.

(2) Wir unterhalten unseren LinkedIn-Kanal, um Ihnen als Kunde oder Nichtkunde die Kommunikation mit uns zu ermöglichen, zum Recruiting, Employer-Branding und zur Markenpflege sowie zur Unternehmens- und Produktpräsentation. Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Nutzername, Profilbild, Datum und Uhrzeit der Interaktion) nutzen wir zum Zwecke der Beantwortung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, darüber hinaus auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Unser berechtigtes Interesse besteht in der öffentlich wirksamen Kommunikation, der Verbesserung unseres Kundensupports, der Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Geschäftsprozesse, Marketing-Maßnahmen, Produkte und Dienstleistungen, der betriebswirtschaftlichen Analyse sowie der Markenbildung.

(3) LinkedIn erhebt und verarbeitet u.a. Ihre IP-Adresse, die genutzte Applikation, Angaben zu den von Ihnen genutzten Endgeräten (z.B. Geräte-ID und Applikations-ID), Informationen aufgerufener Webseiten, Ihren Standort und Ihren Internet- oder Mobilfunkanbieter. Diese Daten werden Ihrem LinkedIn-Profil zugeordnet und protokolliert.

LinkedIn setzt sowohl Sitzungs- als auch dauerhafte Cookies und ähnliche Technologien ein, u.a. um seine Dienste zu personalisieren, zu Werbezwecken und um Nutzungsprofile zu erstellen. LinkedIn unterstützt die Browseroption „Do Not Track“ nicht.

Bei LinkedIn angemeldete Nutzer können selbst verschiedene Einstellungen vornehmen, um den Umgang mit ihren personenbezogenen Daten zu kontrollieren bzw. einzuschränken. Besuchern stellt LinkedIn zum selben Zweck eingeschränkte Steuerelemente zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Beschränkung der Datenverarbeitung finden Sie für Besucher unter https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls sowie für angemeldete Nutzer unter https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/62931.

(4) LinkedIn überträgt und speichert Daten in Drittländern, insbesondere in den USA und Singapore. Insoweit verweist LinkedIn nach wie vor auf seine Zertifizierung nach dem Privacy-Shield, dessen Regelungen eingehalten würden, sowie auf SCC.

(5) Näheres zur Datenverarbeitung durch LinkedIn finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von LinkedIn. Diese kann unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=homepage-basic_footer-privacy-policy abgerufen werden.

5. XING

(1) Betreiber des sozialen Netzwerks XING und Verantwortlicher nach Art. 4 Nr. 7 DS-GVO ist die New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg.

Deren Datenschutzbeauftragte Frau Anja Engler kann per E-Mail (Datenschutzbeauftragter@xing.com) kontaktiert werden.

(2) Wir unterhalten unseren XING-Kanal, um uns den Nutzern von XING und sonstigen interessierten Personen zu präsentieren, Informationen bezüglich des Recruitings und der Einstiegsmöglichkeiten bei uns zu präsentieren und mit den XING-Nutzern und interessierten Personen zu kommunizieren. Sie können uns auch kontaktieren, um allgemeine Anfragen zu stellen. Dabei nutzen wir die Inhalte und Ihre personenbezogenen Daten (Nutzername, Profilbild, Datum und Uhrzeit der Interaktion) zum Zwecke der Beantwortung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, darüber hinaus zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Unser berechtigtes Interesse besteht in der öffentlich wirksamen Kommunikation, dem Recruiting, der Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Geschäftsprozesse, Marketing-Maßnahmen, Produkte und Dienstleistungen, der betriebswirtschaftlichen Analyse sowie der Markenbildung.

(3) XING erhebt und verarbeitet u.a. Ihre IP-Adresse, die genutzte Applikation, Angaben zu dem von Ihnen genutzten Endgerät (z.B. Geräte-ID und Applikations-ID), Informationen aufgerufener Webseiten und Ihren Standort sowie Ihre Interaktionsdaten (z. B. Suchanfragen). Das geschieht u.a. zur Auswertung des Nutzungsverhaltens sowie zur Messung und Optimierung von Werbung.

XING setzt zu den genannten Zwecken auch eigene und Cookies von Drittanbietern (z.B. Adobe, Google, Facebook, Twitter, Bing, LinkedIn, Criteo) sowie andere Tracking-Technologien ein (Tracking-Tools).

Einige Tracking-Tools von Drittanbietern können über die Browser-Einstellungen auch von Besuchern deaktiviert werden. Angemeldete Nutzer können entsprechende Einstellungen dauerhaft und geräteübergreifend in ihrem Account vornehmen. Informationen dazu finden Sie unter https://privacy.xing.com/de/ihre-privatsphaere

(4) Eine Übermittlung personenbezogener Daten in Länder außerhalb des Geltungsbereiches der DS-GVO schließt XING nicht aus. XING gibt an, dass dies nur dann geschieht, wenn eine gesetzliche Rechtfertigung vorliegt, insbesondere ein Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 DS-GVO oder geeignete Garantien nach Art. 46 DS-GVO. Dazu verweist XING auf den Abschluss von SCC.

(5) Näheres zur Datenverarbeitung durch XING finden Sie in der Datenschutzerklärung von XING. Diese kann unter https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung/druckversion abgerufen werden.

6. Pinterest

(1) Betreiber des sozialen Netzwerks „Pinterest“ und Verantwortlicher nach Art. 4 Nr. 7 DS-GVO ist für Einwohner des Europäischen Wirtschaftsraumes die Pinterest Europe Ltd., Palmerston Hous, 2nd Floor, Fenian Street, Dublin 2, Ireland.

Deren Datenschutzbeauftragten können Sie über ein Formular kontaktieren, das unter https://help.pinterest.com/de/data-protection-officer-contact-form erreichbar ist.

(2) Wir unterhalten ein Pinterest-Profil zur Präsentation eigener Inhalte zu Unternehmen und Produkten, zum Recruiting, Employer-Branding, zur Markenpflege, zur Kommunikation mit Ihnen (z.B. durch „Folgen“, „Merken“ von Pins oder „Kommentieren“) sowie zur Verlinkung auf andere Online-Inhalte Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Nutzername, Profilbild, Datum und Uhrzeit der Interaktion) nutzen wir zum Zwecke der Beantwortung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, darüber hinaus auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Unser berechtigtes Interesse besteht in der öffentlich wirksamen Kommunikation, der Verbesserung unseres Kundensupports, der Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Geschäftsprozesse, Marketing-Maßnahmen, Produkte und Dienstleistungen, der betriebswirtschaftlichen Analyse sowie der Markenbildung.

(3) Pinterest erhebt und verarbeitet u.a. Ihre IP-Adresse, die genutzte Applikation, Angaben zu dem von Ihnen genutzten Endgerät (z.B. Geräte-ID und Applikations-ID), Informationen aufgerufener Webseiten, Ihren Standort und Ihren Mobilfunkanbieter. Dazu setzt Pinterest auch Cookies oder ähnliche Technologien ein. Näheres darüber erfahren Sie in der Cookie-Richtlinie, die Pinterest unter https://policy.pinterest.com/de/cookies vorhält.

Pinterest ordnet diese Daten Ihrem Pinterest-Nutzerkonto zu, erstellt Analysen und Studien über Nutzer und nutzt die Daten zur Anzeige personalisierter Inhalte (z.B. zur Empfehlung von Pins, Pinnwänden, Themen) und für personalisierte Werbung. Über http://optout.aboutads.info/ bietet Pinterest insoweit eine Widerspruchsmöglichkeit an.

(4) Pinterest übermittelt personenbezogene Daten ggf. auch in Drittländer. . Insoweit verweist Pinterest nach wie vor auf seine Zertifizierung nach dem Privacy-Shield, dessen Regelungen eingehalten würden, sowie auf SCC..

(5) Näheres zur Datenverarbeitung durch Pinterest finden Sie in der Richtlinie zum Datenschutz von Pinterest. Diese ist abrufbar unter https://policy.pinterest.com/de/privacy-policy