PS4-Internet schneller machen: 8 Tipps

Wenn Sie bei Ihrer PlayStation 4 (PS4) das Internet schneller machen möchten, gibt es einige hilfreiche Maßnahmen, die Sie ausprobieren können. Denn eine zufriedenstellende Downloadgeschwindigkeit ist für ungestörtes Gaming-Vergnügen an der PS4 unerlässlich. Immerhin werden Demos, Updates und Spiele immer häufiger als Download angeboten.

Wir zeigen Ihnen im Folgenden, welche Einstellungen Sie sowohl bei Ihrer PS4 als auch in Ihrem Heimnetz vornehmen können, um schnellere Ladezeiten zu erzielen.

PS4 Internet schneller machen

PS4-Internet schneller machen – Maßnahmen im Überblick

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Ansätze, um an der PS4 Internetprobleme zu lösen. Zum einen können Sie bestimmte Einstellungen an der PS4 manuell vornehmen, um eine schnellere Ladegeschwindigkeit zu erreichen. Zum anderen lässt sich Ihr heimisches WLAN-Netz durch bestimmte Maßnahmen optimieren.

Hier sehen Sie die verschiedenen Möglichkeiten im Überblick:

PS4-Einstellungen

  • Keine parallelen Downloads durchführen
  • Geöffnete Programme im Hintergrund schließen
  • DNS-Wert manuell einstellen
  • MTU-Wert manuell einstellen

WLAN-Einstellungen

  • Router richtig platzieren
  • Störquellen vermeiden
  • WLAN-Signal verstärken oder besser:
  • PS4 mit einem LAN-Kabel verbinden

 

Einstellungen an der PS4, die das Internet schneller machen

Für eine schnelle Übertragung sind zwar hauptsächlich die PSN-Server von Sony zuständig, aber auch mit ein paar Änderungen in den Einstellungen der PS4 können Sie die Internetgeschwindigkeit oftmals enorm steigern.

Tipp 1: Downloads während des Gamings vermeiden

Grundsätzlich sollten Sie keine Onlinespiele spielen, während die PS4 im Hintergrund andere Downloads (z. B. Updates) durchführt – denn das führt zu langsamen Ladezeiten und kann ihr Gaming-Erlebnis beeinträchtigen. Warten Sie also entweder, bis Ihre PS4 die Downloads abgeschlossen hat, oder beenden Sie diese vorzeitig, um Ihr Onlinespiel fortzusetzen. Dies gilt ebenso für Downloads von anderen Geräten in Ihrem Heimnetz. Streamen beispielsweise mehrere Familienmitglieder oder Mitbewohner Filme über Netflix, beeinträchtigt das auch die Ladegeschwindigkeit an der PS4.

Tipp 2: Geöffnete Programme schließen

Achten Sie darauf, Ihr Receive Window freizuhalten. Denn wechseln Sie auf der PS4 zwischen Anwendungen und Spielen, schließen sich diese nicht automatisch. Jedes der laufenden Programme reserviert weiterhin einen gewissen Teil der verfügbaren Bandbreite für sich. Es empfiehlt sich also, so viele Spiele und Anwendungen zu schließen wie möglich.

Auf diese Weise schließen Sie auf der PS4 aktuell geöffnete Programme:

  1. Drücken Sie die PS-Taste lange, um das Quick-Menü zu öffnen.
  2. Wählen Sie den obersten Punkt „Anwendung schließen“. Es erscheint eine Liste, in der Sie auswählen können, welche Programme geschlossen werden sollen.
  3. Schließen Sie alle aktiven Anwendungen, um das Receive Window zu entlasten.

Tipp 3: DNS-Einstellung manuell konfigurieren

Des Weiteren können Sie den DNS-Wert (Domain Name System) manuell konfigurieren, um an Ihrer PS4 das Internet zu verbessern. Dieser ist grundsätzlich automatisch eingerichtet. Eine manuelle Konfiguration kann jedoch höhere Geschwindigkeiten erzielen.

Rufen Sie dazu diesen Pfad auf Ihrer PS4 auf:

Einstellungen > Netzwerk > Internetverbindung einrichten > Wi-Fi oder LAN-Kabel verwenden > Benutzerdefiniert > IP-Adresseinstellungen Automatisch > DHCP-Hostname nicht angeben > DNS-Einstellungen manuell > Primärer DNS „8.8.8.8“ > Sekundärer DNS „8.8.4.4“ > MTU-Einstellungen Automatisch > Proxy-Server Nicht verwenden.

Diese Einstellung sorgt dafür, dass der sonst notwendige Umweg über den DNS-Hostnamen entfällt – dadurch wird Zeit eingespart.

Tipp 4: MTU-Werte manuell konfigurieren

Sollte das manuelle Einstellen der DNS-Werte nicht den erhofften Erfolg bringen, kann es sinnvoll sein, auch die MTU-Werte (Maximum Transmission Unit) manuell anzupassen. Sony selbst empfiehlt hier die Ausweichwerte 1473 und 1450. Die MTU-Daten sollten Sie allerdings erst ändern, wenn die DNS-Einstellungen wirkungslos bleiben.

Rufen Sie dazu folgenden Pfad auf Ihrer PS4 auf:

Einstellungen > Netzwerk > IP automatisch > DNS, DHCP & Proxy automatisch > setzen Sie den MTU-Wert auf 1450 oder 1473.

Weitere WLAN-Tipps für die PS4, um das Internet zu verbessern

Mit diesen Tipps erhöhen Sie Ihre WLAN-Geschwindigkeit. Dies sollte im besten Fall auch an der PS4 das Internet schneller machen.

Tipp 5: Platzierung zum Router

Stellen Sie Router und Konsole näher beieinander, um die Verbindung zu verbessern. Oftmals ist der Router einfach zu weit von der PS4 entfernt, um ein ausreichendes WLAN-Signal zu senden.

Tipp 6: Störquellen vermeiden

Achten Sie außerdem darauf, dass keine Störquellen die Verbindung unterbrechen oder verschlechtern. Elektronische Geräte wie beispielsweise DECT-Telefone können die WLAN-Verbindungen beeinträchtigen und stören.

Tipp 7: WLAN-Signal verstärken

Sollten Router und Konsole immer noch zu weit voneinander entfernt sein, bietet es sich an, das WLAN-Signal zu verstärken. Ein WLAN-Repeater greift das bereits vorhandene WLAN-Signal auf, überträgt es weiter und sorgt so für eine insgesamt größere Reichweite und ein stärkeres Signal. Noch besser: Ihr Router unterstützt WLAN-Mesh. In dem Fall erweitern Sie Ihr Heimnetz mit weiteren Mesh-Geräten, ohne Datenraten zu verlieren, und genießen nahtloses WLAN bis in die hinterste Ecke Ihres Zuhauses.

Tipp 8: LAN-Kabel nutzen

Wenn möglich, nutzen Sie eine direkte Verbindung zum Router mit einem LAN-Kabel. Dadurch verlieren Sie so wenig Download-Speed wie möglich. Prüfen Sie daher, ob Sie Ihre Playstation direkt mit dem Router verbinden können.

Fazit

Mit ein paar einfachen Änderungen in den Einstellungen der PS4 sowie Maßnahmen zur WLAN-Verstärkung lässt sich die Downloadgeschwindigkeit oftmals erheblich steigern. Beachten Sie jedoch auch: Ist an Ihrer PS4 das Internet sehr langsam, kann dies auch an den Servern von Sony liegen – dann hilft nur abwarten.

Sollten Sie dauerhaft extrem langsame Downloadzeiten erfahren, könnte auch Ihr aktueller Internettarif schuld sein. In dem Falle sollten Sie einen Anbieter- oder Tarifwechsel in Betracht ziehen. Bei PŸUR finden Sie leistungsstarke Internet Angebote sowie Kombi-Pakete (TV, Internet und Telefon), die Ihnen schnelles Internet aus der Kabeldose bieten – für ein ungestörtes Gaming-Vergnügen mit der PS4.

Header: iStock.com/blackCAT
Ursprünglich veröffentlicht am 22. Juli 2021

Häufig gestellte Fragen