Nummer blockieren – So werden Sie unerwünschte Anrufer los

Unerfreulichen Anrufern sind viele schon begegnet. Oft hilft dagegen nur eines: die Nummer zu blockieren. Ganz gleich, ob unerwünschte Werbeanrufe oder andere ungebetene Anrufer – wir zeigen Ihnen im Folgenden, wie Sie eine bestimmte Telefonnummer sperren und welche Optionen Sie dabei haben.

Die Telefonnummer einfach selbst sperren

Möchten Sie bestimmte Anrufe blockieren, können Sie die entsprechende Nummer ganz einfach in Ihrem Router blockieren. Dies erfordert meist nur wenige Handgriffe. Dafür loggen Sie sich lediglich in das Menü ihres Geräts ein und nehmen die entsprechenden Einstellungen vor.

Nummer blockieren: So funktioniert es für FRITZ!Box-Nutzer

Sollten Sie eine FRITZ!Box nutzen, können Sie unerwünschte Anrufer direkt über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box sperren:

  1. Rufen Sie die FRITZ!Box -Benutzeroberfläche auf: Zuerst rufen Sie mit Ihrem PC, Smartphone oder Tablet im Browser die Adresse „fritz.box/“ in der Adresszeile auf. Beachten Sie hierbei, dass Ihr Gerät mit der FRITZ!Box verbunden sein muss, entweder über ein LAN-Kabel oder das WLAN. Dort sehen Sie die wichtigsten Einstellungen und Funktionen Ihres WLAN-Routers auf einen Blick.
  2. Klicken Sie auf „Telefonie“: Im Untermenü „Telefonie“ sehen Sie nun alle wichtigen Einstellungen zu Ihrem Telefon.
  3. Klicken Sie auf „Rufbehandlung“: Im Untermenü „Telefonie“ können Sie bestimmte Rufnummern oder Vorwahlbereiche sowohl für eingehende als auch für ausgehende Anrufe sperren.
  4. Klicken Sie auf „Gesperrte Rufnummern“: Damit lässt sich eine bestimmte Rufnummer schnell blockieren. Anschließend wird eine Übersicht der bereits gesperrten Nummern angezeigt.
  5. Klicken Sie auf „Neuer Eintrag“: Hier fügen Sie nun eine neue Festnetznummer hinzu.
  6. Geben Sie die zu sperrende Nummer an: Tragen Sie nun die Informationen der unerwünschten Nummer ein. Sie können auch Kontakte mit mehreren Nummern sperren lassen. Hat ein Anrufer etwa eine Handy- und eine Festnetznummer, fassen Sie hier beide unter einem Eintrag zusammen. Sobald Sie den Eintrag speichern, ist der Anrufer blockiert und entsprechende Anrufe kommen nicht mehr bei Ihnen an.

Häufig gestellte Fragen

Können auch anonyme Anrufer abgewiesen werden?

Ja, wenn Sie einen Festnetzvertrag oder ein Kombi-Angebot bei PŸUR nutzen, haben Sie die Option, anonyme Anrufe automatisch abzuweisen. Anrufer ohne Rufnummer hören dann bei einem Anruf nur das Besetztzeichen. Wahlweise können Sie außerdem einstellen, dass anonyme Anrufe direkt an den Anrufbeantworter weitergeleitet werden. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Handbuch zu Telefon-Funktionscodes.